Suicide

Am letzten Abend auf der Freizeit in Norwegen konnte jeder Briefe an Freunde schreiben...als ich meine gelesen habe, hab ich Rotz und Wasser geheult...weil es einfach so furchtbar lieb war...

"Hey Mimi!
Kaum hat das Ganze hier 5Min angefangen und schon steht mir das Wasser in den Augen. Ich wollte dir auf diesem Weg nur mitteilen, dass ich dir alles nur erdenklich Gute in deinem Leben wünsche, dass ich dich während dieser kurzen Zeit wahnsinnig lieb gewonnen habe und das du ein wunderbarer Mensch bist.
Hör nicht auf Leute die etwas anderes sagen, denn ich weiß es besser. Ich glaube, dass ich einen Teil von dir kennengelernt habe, den nicht viele andere kennen, weil er viel weiter innen drin sitzt. Bei mir genauso. Über einige Sachen, über die wir in der einen Nacht geredet haben, weiß nocht nicht einmal Meike bescheid. Ich bin stolz dich zu kennen und (das hoffe ich zumindest) Freundin nennen zu dürfen.
Du bist stark, du kannst andere Menschen lieben, und du kannst auch dich selbst lieben. Ich glaube fest an dich.
Friedrich hat gesagt, dass wir eine Kerze anzünden können um für etwas zu danken oder darum zu bitten, dass jemand genauso hell mit Liebe erleuchtet wird wie die Kerzenflamme.
Ich habe eine Kerze für dich angezündet, Mimi.
Ich hab dich lieb, Lara <3"


Ich wusste gar nicht, dass ein Brief so herzzerreissend nett und toll und lieb und einfach supersüß sein kann...
Gratis bloggen bei
myblog.de